Über das Züchten

Gedanken über das Züchten


Was bedeutet Tiere zu züchten? Nicht: einfach vermehren? Sondern Vieles mehr.
Wir machen uns Gedanken um Lebewesen!

Diese verantwortungsvoll und nach bestem Wissen zu verpaaren, bestmöglich großziehen, zu lehren und nur in liebevolle Hände abzugeben.



Wir als Züchter wollen diese tollen Tiere dieser Rasse durch Selektion stabilisieren. Es gibt keine perfekte Katze und es treten immer wieder alte und neue Probleme auf. Schönheitsfehler , wie zu langes Fell, verwaschene Augenfarbe, Ohren zu groß, Schwanz zu spitz, zu hochbeinig und und und.



Was eine ordentlich geführte Zucht kostet, kann man auf so vielen Homepagen nachlesen, das möchte ich meinen Besuchern ersparen, aber die folgenden Zeilen sind manchmal nicht ganz so ernst zu nehmen, aber in der Regel treffend!


Hat ein Züchter wenige Katzen ist er ein Vermehrer, da er immer dieselben Verpaarungen wiederholt.
Hat ein Züchter viele Katzen, ist er ein Massenzüchter und will damit nur Geld machen.
Gibt ein Züchter aus der Zucht genommene Kastraten ab, hat er eine Katzendurchlaufstation.
Behält ein Züchter die Kastraten, hat er zu viele Katzen und verliert den Überblick.
Hat ein Züchter nur zwei Kastraten, sind das Alibikastraten.
Hat ein Züchter einen Kater, ist er ein Vermehrer, da er ständig die Verpaarungen wiederholt.
 
Hat ein Züchter mehrere Kater und separiert diese, hat er eine schlechte Katerhaltung.
 
Hat ein Züchter mehrere Kater und separiert diese nicht, weiß man von wem die Kitten sind?
 
Geht ein Züchter zum Fremddecken, dann drückt er die Probleme der Katerhaltung den Katerhaltern auf und außerdem hat er ja dann nur Allerweltsstammbäume.
 
Gibt ein Züchter seinen Kater zum Fremddecken frei, dann beutet er seinen Kater aus.
 
Gibt ein Züchter seinen Kater nicht zum Fremddecken frei, will er seine Linien nicht teilen.
 
Hat das Haus Gebrauchsspuren von den Katzen, ist die Zucht unsauber, vor allem wenn man auch noch den Kater riecht.
 
Sieht und riecht man im Haus nichts von den Katzen, sperrt er die Katzen weg und ist ein Tierquäler.
 
Geht ein Züchter testen, dann sieht er nur noch Erbkrankheiten.
 
Geht ein Züchter nicht testen, sind ihm Erbkrankheiten egal.
Redet er übers Testen, dann redet er die Rasse krank.
Redet er nicht übers Testen, dann verheimlicht er was.
Veröffentlicht er unangenehme Testberichte, dann macht er ganze Linien verdächtig.
Veröffentlicht er keine unangenehmen Testergebnisse, dann kastriert er heimlich und macht mit der Nachzucht weiter.
Hat ein Züchter gesundheitliche Probleme und redet darüber, dann ist seine Zucht verseucht.
Hat er gesundheitliche Probleme und redet nicht darüber, dann verseucht er andere Zuchten und Katzenhaushalte.
Hat ein Züchter mal ein Kitten verkauft, das anschließend krank wurde, macht er das immer so,
und alle Katzen und Kitten dieses Züchters sind krank.
Kauft/nimmt ein Züchter ein krankes Kitten oder Katze zurück und bringt diese im eigenen Haushalt unter, handelt er verantwortungslos den Stammkatzen und deren Kitten gegenüber.
Nimmt er Kitten/Katze nicht zurück, da das Risiko für die Stammkatzen und deren Kitten zu groß ist, dann ist es ihm egal, wie es den von ihm gezüchteten Katzen geht.
Verkauft ein Züchter keine Jungtiere in die Zucht, dann bringt er die Rasse nicht voran.
Verkauft er an andere Züchter, dann verbreitet er seine Linien zu sehr.
Hat ein Züchter eine Katze von einem Züchter, den ein anderer Züchter nicht leiden kann, dann kann der andere Züchter ihn auch nicht mehr leiden.
Verkauft ein Züchter eine Katze an einen anderen Züchter, den andere Züchter nicht leiden können, können die anderen Züchter den dann auch nicht leiden.
Haben mehrere Züchter keinen Streit miteinander, dann sind sie eine Lobby.
Arbeitet ein Züchter mit einem anderen Züchter zusammen, dann kann das ja sowieso nicht lange gut gehen.
Besucht ein Züchter mit seinen Katzen keine Ausstellungen, dann ist es ein Hinterhofzüchter.
Besucht ein Züchter mit seinen Katzen Ausstellungen, dann ist er ausstellungs- und pokalsüchtig.

Schreibt ein Züchter auf Mailinglisten, dann will er sich nur in den Mittelpunkt spielen.
Schreibt ein Züchter nichts auf den Listen, dann ist er ein Listenschmarotzer.
Schickt ein Züchter Bilder auf die Listen, dann will er nur Kitten verkaufen.
Schickt ein Züchter Showresultate auf die Listen, dann ist er ein Angeber.
Schickt ein Züchter keine Bilder und keine Showergebnisse auf die Listen sind die Katzen/Kitten entweder krank oder hässlich.
Verkauft ein Züchter für viel Geld, ist er ein Wucherer.
Verkauft ein Züchter für wenig Geld, dann macht er die Preise kaputt.
Verkauft ein Züchter an Anfänger, dann fördert er die Zahl der Zuchtanfänger.

Verkauft er nicht an Anfänger, dann ist er arrogant und hat was gegen Anfänger.
Hat ein Züchter pingelige Verträge, dann sind es Knebelverträge.
Hat ein Züchter Standardverträge, dann sind die nichts wert.
Informiert sich ein Züchter über Rasse und Zucht, und gibt das Wissen auch weiter, ist er ein Angeber.
Informiert er sich und behält das Wissen für sich, ist er ein Egoist.
(Verfasser unbekannt)



- Katzenkauf -
 
Geht es nicht auch billiger?

Sie möchten eine Rassekatze, aber wollen nicht so viel Geld ausgeben?

Sie sehen nicht ein, warum Sie das Futter und die Gesundheitsvorsorge der Mutterkatze und Ausstellungsbesuche mitfinanzieren sollen?

Der Züchter hat ja schließlich seinen Spaß dran und soll auch selbst zahlen?

Ja, es geht auch billiger, aber... In jeder Zeitung kann man Anzeigen lesen wie: "BKH, 8 Wochen, 250,- Euro zu verkaufen".

Die Kitten sind in diesem Alter noch nicht geimpft, die Haltung und der Gesundheitszustand der Elterntiere läßt meist zu wünschen übrig. Papiere gibt es keine.  Aber ja, sie sind reinrassig, die Eltern haben Papiere. Wenn Sie diese dann sehen wollen, kann man sie vielleicht grad nicht finden oder aber sie sind gar gefälscht. Sind wirklich Papiere von einem seriösen Verein vorhanden, merken Sie sich den Namen der Katze und des Züchters! Mit Sicherheit weiß dieser nicht, dass seine Katzen für eine Schwarzzucht mißbraucht werden! Tatsache ist, dass Sie eben NICHT wissen können, ob eine Katze ohne Papiere wirklich reinrassig ist!

Wenn der Vermehrer die Kleinen so schnell wie möglich loswerden will (schon mit 8 Wochen!), glauben Sie dann die Kätzchen haben hochwertiges Futter oder gar Liebe bekommen? Interessant ist doch, warum züchtet so jemand, wenn er nicht bereit ist, sich Vereinsregeln, sprich Zuchtbedingungen zum Schutz der Tiere zu unterwerfen? Wofür zahlen Sie dann Ihre 250,- Euro? Der Vermehrer hat nichts außer etwas Billigfutter in die Tiere investiert - sie dienen rein dem Gelderwerb - Ihre 250,- Euro sind für ihn beinahe ein Nettogewinn!! Nur wer billig produziert, kann auch billig verkaufen! Und den Preis zahlt dabei das Tier! Und meist auch der Käufer, welcher erst später entdeckt, dass sein Schützling verhaltensgestört und krank ist.

Sie erwerben bei einem solchen Vermehrer keine Rassekatze! Bestenfalls sieht sie aus wie eine. Aber sie wird nie eine sein. Und: was kann man schon erwarten, wenn schon der Rassename in der Anzeige falsch geschrieben ist? Unterstützen Sie solche "Zuchten" nicht! Sie sparen an der falschen Stelle! Im Tierheim gibt es übrigens auch immer mal wieder eine Rassekatze oder ein "lookalike". Holen Sie sich doch dort Ihr Tier - es ist günstig, tierärztlich versorgt und Sie tun noch was für den Tierschutz!

Das lebhafteste Kätzchen nehmen?
Leider wird immer wieder in vielen Artikeln darauf hingewiesen, sich ein lebhaftes aktives verspieltes Kätzchen auszusuchen. Von einem ruhigen, gar schläfrigen Kätzchen wird abgeraten! Dieses ist so allein NICHT richtig! Sind Sie etwa immer fröhlich und gut gelaunt, wollen jederzeit Federball oder Rommée spielen, nur weil Ihre Familie dies vielleicht gerade von Ihnen will?   Oder   haben   Sie   auch   mal   schlecht   geschlafen   oder   sind sonst   wie   verstimmt   und   ärgern   sich,   wenn   plötzlich   unangemeldet   Besuch   vor   der   Tür   steht?
Wenn  also  "Ihr"  Traumkätzchen  nun  gar  nicht  spielen  sondern  nur  schlafen  will,  dann  fragen  Sie  doch den Züchter, wann die Kätzchen normalerweise wach sind und vereinbaren einen zweiten Besuchstermin! Jeder seriöse  Züchter  wird  sich  darüber  freuen,  dass  Sie  sich offensichtlich  ernsthaft  interessieren,  aber  sich  und den Katzen  noch   etwas  Zeit  geben  wollen!  Ist  der  Züchter  nicht  einverstanden,  so  wissen  Sie  wenigstens,  dass Sie hier nicht kaufen sollten!
 
© Dieser Text stammt von Silvia Schlumbaum. Die Vervielfältigung und Veröffentlichung dieses Textes wird ausdrücklich gewünscht, bitte geben Sie den Namen der Verfasserin als Quelle an! Vielen Dank!



 

... die Stunde hat geschlagen...
 
Letzte Aktualisierung:
 
Samstag, 16. September 2017



Besuchen Sie auch die Seite
"Im neuen Zuhause".
Hier finden Sie Bilder von
Kätzchen aus unserer Zucht
in ihrer neuen Umgebung.



Website Übersetzung
Seite Kätzchen:
 
Wir haben wieder
wunderschöne
Kitten abzugeben









Kurz- oder Langhaarkätzchen?
Haben Sie es schon entschieden?


Hier noch einige
Informationen.
Besucherzähler:
 




Rassekatzen
vom Röthelstein

Highlander und
Britisch Kurzhaar

 








WetterOnline
Das Wetter für
Ellefeld






 

Wir sind Hobbykatzenzüchter aus Leidenschaft. Unsere Zucht, Rassekatzen vom Röthelstein, ist in Sachsen im schönen Landkreis Vogtland zu Hause. Vom Göltzschtal eingebettet, wohnen wir in 08236 Ellefeld, das zwischen Auerbach und Falkenstein an der B169 liegt. Wir züchten Edelkatzen der Rasse Britisch Kurzhaarkatzen (BKH) und Britisch Langhaarkatzen (BLH oder Highlander) in den Farben solid (blue (Kartäuser, Kartaeuser), white, black, cream, red, lilac, chocolate) bi- und tricolor sowie in tabby und silver-tabby. Auf deutsch (blau - der Laie sagt auch grau, weiß, creme, rot, lila und braun) einfarbig, zweifarbig, dreifarbig (Glückskatzen), gestreift und silber-gestreift. Unsere Kitten werden mit 13 Wochen abgegeben. Sie sind komplett geimpft, ( haben Stammbaum und Impfausweis (Impfpass) und auf Wunsch einen Chip. Die Kätzchen verkaufen wir vor allem in die Regionen Ellefeld, Falkenstein, Auerbach, Rodewisch, Lengenfeld, Steinberg, Reichenbach, Plauen, Klingenthal, Zwickau, Aue, Steinberg, Schneeberg, Chemnitz, Vogtlandkreis, Erzgebirge, Thüringen, Bayern, Bayrisches Vogtland, Franken, Leipzig, Dresden, Halle, Umgebung, Hof, Suhl, Erfurt, Freiberg, Oschatz, Radebeul, Meißen, Pirna, Weichlitz, Lausitz, Thüringen, Thüringer Wald, Erzgebirgskreis, Saale-Orla-Kreis, Muldentalkreis, Mittlerer Erzgebirgskreis, Zwickauer Landkreis, Chemnitzer Landkreis, Lausitz, Zittauer Gebirge, www.roethelstein.de.tl, Katze